Wissenswertes über Diamanten

Ringgrößen

Um Ihre Ringgröße zu bestimmen, nehmen Sie einen Ring der Ihnen gut passt und messen Sie mit einem Lineal den inneren Durchmesser, d.h. von einer Innenkante des Ringes bis zur gegenüberliegenden Innenkante.

 

Beispiel: Ein Ring mit einem Innen-Durchmesser von 15mm hat die Ringgröße 47.

Die entsprechende Ringgröße entnehmen Sie folgender Tabelle:

Durchmesser
Ringgröße
14,8 mm
46
15,0 mm
47
15,5 mm
48
15,8 mm
49
16,0 mm
50
16,3 mm
51
16,5 mm
52
16,8 mm
53
17,3 mm
54
17,5 mm
55
17,8 mm
56
18,3 mm
57
18,5 mm
58
18,8 mm
59
19,3 mm
60
19,5 mm
61
19,8 mm
62
20,3 mm
63
20,5 mm
64
20,8 mm
65
21,3 mm
66
 

Die angegebenen Maße sind verlässliche Richtwerte für unsere losen Diamanten im Brillant-Schliff. Steine anderer Anbieter können davon abweichend sein.

Schwarze Brillanten sind ca. 25% kleiner als die unten angegebene Maße, da sie im Vergleich zu weißen Brillanten schwerer sind.

Klasse
Carat
Querschnitt (mm)
Tiefe (mm)
Brillant
0.01
ca. 1,30
ca. 0,81
Brillant
0.02
ca. 1,72
ca. 1,03
Brillant
0.03
ca. 2,00
ca. 1,20
Brillant
0.04
ca. 2,20
ca. 1,32
Brillant
0.05
ca. 2,30
ca. 1,44
Brillant
0.06
ca. 2,50
ca. 1,50
Brillant
0.07
ca. 2,65
ca. 1,60
Brillant
0.08
ca. 2,75
ca. 1,65
Brillant
0.09
ca. 2,85
ca. 1,72
Brillant
0.10
ca. 3,00
ca. 1,80
Brillant
0.11
ca. 3,08
ca. 1,84
Brillant
0.12
ca. 3,16
ca. 1,90
Brillant
0.13
ca. 3,24
ca. 1,94
Brillant
0.14
ca. 3,32
ca. 2,00
Brillant
0.15
ca. 3,40
ca. 2,04
Brillant
0.16
ca. 3,47
ca. 2,08
Brillant
0.17
ca. 3,55
ca. 2,13
Brillant
0.18
ca. 3,65
ca. 2,20
Brillant
0.19
ca. 3,75
ca. 2,23
Brillant
0.20
ca. 3,80
ca. 2,28
Brillant
0.25
ca. 4,10
ca. 2,46
Brillant
0.30
ca. 4,30
ca. 2,58
Brillant
0.35
ca. 4,50
ca. 2,70
Brillant
0.40
ca. 4,75
ca. 2,88
Brillant
0.45
ca. 4,90
ca. 3,00
Brillant
0.50
ca. 5,10
ca. 3,12
 

Die angegebenen Maße sind verlässliche Richtwerte für unsere losen Diamanten im Princess-Schliff.
Steine anderer Anbieter können davon abweichend sein.

Klasse
Carat
Querschnitt (mm)
Tiefe (mm)
Princess-Cut
0.04
ca. 1,90
ca. 1,30
Princess-Cut
0.05
ca. 2,00
ca. 1,40
Princess-Cut
0.06
ca. 2,10
ca. 1,45
Princess-Cut
0.07
ca. 2,25
ca. 1,55
Princess-Cut
0.08
ca. 2,40
ca. 1,65
Princess-Cut
0.09
ca. 2,50
ca. 1,75
Princess-Cut
0.10
ca. 2,55
ca. 1,78
Princess-Cut
0.11
ca. 2,60
ca. 1,80
Princess-Cut
0.12
ca. 2,70
ca. 1,90
Princess-Cut
0.13
ca. 2,80
ca. 1,95
Princess-Cut
0.14
ca. 2,85
ca. 2,00
Princess-Cut
0.15
ca. 2,90
ca. 2,03
Princess-Cut
0.16
ca. 2,95
ca. 2,08
Princess-Cut
0.17
ca. 3,00
ca. 2,05
Princess-Cut
0.18
ca. 3,10
ca. 2,10
Princess-Cut
0.19
ca. 3,15
ca. 2,15
Princess-Cut
0.20
ca. 3,20
ca. 2,20
Princess-Cut
0.25
ca. 3,50
ca. 2,25
Princess-Cut
0.30
ca. 3,70
ca. 2,45
Princess-Cut
0.35
ca. 3,85
ca. 2,60
Princess-Cut
0.40
ca. 4,15
ca. 2,70
Princess-Cut
0.45
ca. 4,30
ca. 2,90
Princess-Cut
0.50
ca. 4,90
ca. 3,00
 

Die Qualität eines Diamanten wird international mit den so genannten 4 C beschrieben: Carat (Gewicht), Color (Farbe), Clarity (Reinheit) und Cut (Schliff).

Für den Kauf von Diamanten sind jedoch noch weitere Eigenschaften unentbehrlich:

Certificate (Zertifikat)

Für Ihre Sicherheit ist ein Zertifikat absolut unentbehrlich. Internationale Anerkennung ihrer Zertifikate genießen die wissenschaftlichen Prüflabore: GIA, HRD, IGI. 

Competence (Kompetenz) und Confidence (Vertrauen) = Kompetenz und Vertrauen.

Es ist grundsätzlich notwendig, dass eine Bewertung von renommierten und neutralen Instituten vorgenommen wird wie z.B. HRD, IGI und GIA. Als Diamantenhändler mit 30jähriger Erfahrung und ausgezeichneten Kontakten zu den wichtigsten Diamant-Handelsplätzen der Welt bieten wir Ihnen beste Qualität zu besten Preisen.

 

Diamanten bieten seinem Besitzer ein Höchstmaß an internationaler Mobilität, Wertkonzentration und Diskretion. Als Investment ist jedoch immer der langfristige Charakter zu betonen. Für den Einstieg eignen sich am besten die Standardgrößen, also Viertel- Drittel- Halb- und Eincaräter.

Eincaräter müssen mindestens 1.00 Carat wiegen, Halbcaräter 0.50 Carat, denn Diamanten werden im Wert nach Gewichtskategorien bestimmt. 0.99 Carat kostet z.B. ca. 30 Prozent weniger als 1.00 Carat!

Wählen Sie im Zweifel immer die bessere Qualität, seltene Steine sind naturgemäß immer gefragt. Klassiker sind lupenreine weiße Steine in den Farben D (River) bis H (Wesselton) im Brillantschliff.

Die Schliffausführung – der Cut - sollte mindestens mit „very good“ bis „good“ bewertet sein. Neben dem Cut – eines der 4 C - gibt es drei weitere Hauptkriterien: Carat, Color, Clarity.

Nehmen Sie den Anbieter genau unter die Lupe. Händler mit langjähriger Markterfahrung haben ihre Vertrauenswürdigkeit und Kompetenz bei zahllosen zufriedenen Kunden bewiesen.

Generell ist ein Preisvergleich von verschiedenen Anbietern sinnvoll, wobei natürlich nur Steine mit gleich strenger Herkunft (den drei weltweit anerkannten zertifizierenden Instituten GIA, HRD, IGI) herangezogen werden sollten.

Hochinteressant und meistens atemberaubend schön sind Diamanten in intensiven natürlichen Farben, die „Fancy Colors“. Dieser Spezialbereich ist Liebhabern von farbigen Steinen vorbehalten, ohne individuelle Anleitung ist jeder Kauf ein Verlustgeschäft!

Was bedeuten die Reinheiten?

Zugrunde gelegt wird der Blick durch die 10-fach-Lupe: 

Bei 10facher Vergrößerung sind keine Einschlüsse sichtbar, der Stein ist

IF = internally flawless bzw. LC = lupenrein 

Sind Einschlüsse nur (sehr) schwer erkennbar, bezeichnet man die Reinheit als

VVS = very very small inclusions bzw.

VS = very small inclusions

 

Wenn Einschlüsse bei 10facher Lupenvergrößerung etwas erkennbar sind, spricht man von

SI = small inclusions

 

Erkennbare Einschlüsse beginnen mit der Bezeichnung

P1 = und enden bei P3 (P steht für Piquè)

Brillanter kann kein Lächeln sein!

 

Wenn du nach dem Besonderen suchst, dann sind echte Zahndiamanten ein elegantes und exklusives Schmuckstück. Sie bringen jedes Lächeln zum Strahlen!

Bis zur Größe von 0.07 Carat sind Diamanten als Zahnschmuck von einem darauf spezialisierten Zahnarzt gut einsetzbar. Das Funkeln dieser Edelsteine ist im Gegensatz zu Kristallglassteinen oder Zirkonia unübertroffen und die Farbe der Brillanten sollte mindestens Top Wesselton sein.

Unsere Diamanten sind konfliktfrei. Wir halten uns an das Kimberley-Abkommen von 2002 und unterstützen diesen Prozess, um den Handel mit Konfliktdiamanten, mit dem Kriege finanziert werden, zu stoppen. Hier erfahren Sie mehr: https://www.kimberleyprocess.com/en

Für Ohrstecker, Anhänger und Ringe ist der Brillantschliff der beliebteste Schliff.

Der 1981 entwickelte Princess-Schliff ist nach dem Brillantschliff besonders für Verlobungsringe die beliebteste Form eines Diamanten. Er ist quadratisch, kann aber auch minimal rechteckig sein. Wegen ihrer Form können Diamanten im Princess-Cut lückenlos nebeneinander gesetzt werden und eignen sich daher besonders für Memoire-Ringe oder Tennis-Armbänder. 

Fancy Color Diamonds

Diamanten werden in allen Farben des Regenbogens gefunden. Entscheidend für Ihre Seltenheit ist die Intensität der Farbe. Im Gegensatz zu weißen Diamanten spielt die Reinheit fast gar keine Rolle. So kann z.B. ein Fancy Intense Pink

oder Blue für das Auge sichtbare Einschlüsse haben und trotzdem hunderttausend Dollar oder mehr per Karat kosten.

Kein weißer Diamant mit sichtbaren Einschlüssen wird jemals diese Werte erreichen. Ein weißer Diamant mit sichtbaren Fehlern ist nur mit deutlichen Preisabschlägen verkäuflich, die gleiche Qualität z.B. in Lila würde ein Vermögen kosten.

Die Entstehung von „fancyfarbenen“ Diamanten ist äußerst selten und bislang nicht vollständig erforscht. Auch das macht sie deshalb zu etwas ganz Besonderem.

Im Vergleich zu Millionen von Karat von weißen Diamanten werden nur wenige tausend Karat an intensiven farbigen Diamanten pro Jahr gefunden. Und die meisten davon werden nur in kleinen Steinen von deutlich unter einem Karat an Gewicht geschliffen.

Die Preise für fancyfarbene Diamanten sind seit den Preisaufzeichnungen noch nie gefallen.

Die rosa Diamanten aus der Argyle Mine in Australien gehören zu den seltensten Edelsteinen der Welt. Jedes Jahr wurden einige ausgesuchte Steine dieser Farbe auf eine Verkaufstournee durch die Welt geschickt. Seit November 2020 ist die Argyle Mine geschlossen, die Preise für diese pink Diamanten sind explodiert.

Es dreht sich also um die Farbe. Je mehr Farbe desto besser, die farbintensivsten Steine sind auch die schönsten, gleichzeitig aber auch die seltensten und teuersten. Schon seit vielen Jahren veranstalten Christies und Sothebys Auktionen eigens für die Fancy Diamanten. Hier erzielen die schönsten der seltenen Steine regelmäßig Rekordpreise. Kein Stein ist vergleichbar mit einem zweiten. Der Hope Diamant ist der vielleicht bekannteste farbige Diamant, seine wissenschaftliche Graduierung ist Fancy Deep Blue.

Die Definition bzw. Graduierung der Farbsättigung geschieht in neun verschiedenen Kategorien, wobei der Zusatz Fancy (frei übersetzt: besonders, außerordentlich) bereits ein Grad der Farbpräsenz ist:

blass (faint)
sehr hell (very light)
hell (light)
fancy hell (fancy light)
fancy (fancy)
fancy dunkel (fancy dark)
fancy intensive (fancy intensiv)
fancy tief (fancy deep)
fancy lebhaft (fancy vivid)

Die 4 C der Diamanten

Color

Alte Bezeichnung | old designation
Neue Bezeichnung | new designation
Diamantfarbe | diamond colour
River +
(D)
Hochfeines Weiß+ | ultrafine white+
River
(E)
Hochfeines Weiß
Top Wesselton +
(F)
Feines Weiß +
Top Wesselton
(G)
Feines Weiß
Wesselton
(H)
Weiß
Top Crystal
(I-J)
Leicht getöntes Weiß
Crystal
(K-L)
Getöntes Weiß
Top Cape
(M-N)
Getönt 1
Cape
(O)
Getönt 2
Light Yellow
(P-Y)
Getönt 3
Yellow
(Z)
Getönt 4

Cut

Schliff
Beschreibung / description
Photo
Brillant-Schliff / Full Cut
Ein im Brillantschliff geschliffener Diamant
Emerald-Cut / Smaragd-Schliff
Ein als Achteck geschliffener Diamant
Pear Shape / Tropfen
Ein in Tropfen-Form geschliffener Diamant
Marquise / Navette
Ein in Navette-Form geschliffener Diamant
Oval
Ein in ovaler Form geschliffener Diamant
Princess-Cut
Ein Carrée im brillantierten Princess-Schliff

Clarity

Reinheit
international
dt. / german
Definition
Photo
IF
Internally Flawless
Lupenrein
nichts zu erkennen
VVS
Very very small inclusions
sehr sehr kleine Einschlüsse
schwer zu erkennen
VS
very small inclusions
sehr kleine Einschlüsse
nicht allzu schwer zu erkennen
SI
small inclusions
kleine Einschlüsse
leicht zu erkennen
P 1
1 st Piqué
deutliche Einschlüsse
nicht schwer zu erkennen
P 2
2 nd Piqué
größere Einschlüsse
nicht allzu schwer zu erkennen
P 3
3 rd Piqué
grobe Einschlüsse
leicht zu erkennen

Carat

Carat
The weight of a diamond is measured in carats. One carat consists of 100 points. Thus, the weight of a diamond of 75 points is equal to 3/4 or 0.75 carat. One carat has 0.2 grams.
Das Gewicht eines Diamanten wird in Carat gemessen. Ein Carat ist unterteilt in 100 Punkte. So entspricht das Gewicht eines Diamanten von 75 Punkten 3/4 oder 0,75 Carat. Ein Carat hat 0,2 Gramm.

Behandelte Diamanten

Die steigende Nachfrage bei einem sehr begrenztem Angebot für farbige Diamanten haben die Preise in die Höhe getrieben. Diese Entwicklung hat auch dazu geführt, dass besonders seltene Farben wie reines Pink, Blau oder reines Grün mittlerweile auch künstlich hergestellt werden.

 

Die am besten entwickelte Methode wird bezeichnet als HPHT (High Pressure HighTemperature). Diese Laborprodukte werden als solche von jedem Gemmologischen Institut erkannt und z.B. als "Treated" oder "Labdiamond" gekennzeichnet.

Sie sind bestenfalls nur einen sehr geringen Bruchteil des Originales wert.

Pink Diamanten

Rosafarbene Diamanten - die weltweit begehrten "pink diamonds" - sind eine Herzensangelegenheit.

 

Ein solcher Diamant selbst in der kleinsten verfügbaren Größe (0.01 Ct.) ist eine Liebe fürs Leben.

 

Neben den klassischen weißen Diamanten werden in einigen Minen auch seltenere naturfarbige Diamanten gefunden. Diese sogenannten Fancy Colors beeindrucken in den schönsten Regenbogenfarben, wobei eine Farbe besonders hervor sticht: Pink.

Ein Diamant in der Farbe Pink ist weltweit begehrt wie nie zuvor.

Ist seine Farbe sehr intensiv, kosten die besten Stücke heutzutage ab einer Million USD per Carat aufwärts. Diese Preise werden bei den sehr seltenen Pinksteinen in jeder Auktion erzielt.

Kein Wunder, wenn man weiß, dass sie aus der Argyle-Mine im Westen von Australien kommen. Aufgrund ihrer Farbintensität sind es die teuersten Diamanten der Welt. Ein Booster kommt aktuell noch hinzu: die Mine wurde im November 2020 nach 37 Jahren geschlossen, nachdem die Diamantvorkommen vollständig ausgebeutet waren. Durch das Ende der Argyle-Mine ist zu erwarten, dass die Preise noch mehr in die Höhe schießen werden.

 

Pinkfarbene Diamanten gelten in ihrer Einzigartigkeit schon lange als sichere Wertanlage.

Christies und Sothebys melden auf ihren Auktionen seit Jahrzehnten regelmäßig neue Rekorde. Für einen privaten Investor stellen sie eine geradezu geniale Kombination der wichtigsten Faktoren für eine Anlage dar. Internationaler Wert, klein, diskret und leicht zu transportieren. Gerade in Zeiten von großer Unsicherheit geben solche Sachwerte ein großes Gefühl der Sicherheit.

Rosa Diamanten spielen schon immer in einer eigenen Liga. Seit Beginn der Preis-aufzeichnung sind die Preise nicht ein einziges Mal gefallen und das ist auch für die Zukunft nicht zu erwarten. Die Erklärung dafür ist so einfach wie logisch: Rosa Diamanten sind äußerst selten, weil unter hunderttausenden von geförderten Diamanten nur einige wenige davon pink sind. Man geht davon aus, dass das Angebot von Diamanten langfristig abnimmt, weil sich die Fördermenge stetig verringert.

 

Interessierte Anleger sollten sich von einem mit naturfarbigen Diamanten langjährig erfahrenen Händler beraten lassen. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Engagement den individuellen Bedürfnissen optimal angepasst werden kann.

Wir beraten Sie persönlich und individuell. Mit unserer über 30jährigen Erfahrung im Diamantenhandel haben Sie einen kompetenten und vertrauenswürdigen Partner an Ihrer Seite.

Diamant und Brillant - was ist der Unterschied?

Diamant ist der Überbegriff für diesen Edelstein. Ein ungeschliffener Diamant ist ein Rohdiamant.

 

Ein Brillant ist ein mit 56 Facetten geschliffener Diamant.